· 

Biene-Maja und Entspannung pur

Ja ich sollte freudestrahlend draußen sitzen, bei einer Tasse Eiskaffee, gemütlich und voller Zuversicht blickend in die zweite Ferienwoche, in der unser langersehnter Familienurlaub beginnt.

Ja soweit die Theorie.

Stattdessen heißer Kaffee, Regen statt Sonnenstrahlen und auf der "Was-muss-alles-mit-Liste" Matschhosen und Gummistiefel, statt Luftmatratzen und Schwimmnudeln.

 

 

 

Heute ist wieder so ein Chaostag im "Actionhaus". Unser Wohni, steht draussen und wartet darauf gepackt und beladen zu werden, denn am Montag geht es los. Wir fahren in den Urlaub. JUHU. Auch unserer 4-Jähriger weiß nun, dass es BALD losgeht. Ja -  aber wie das mit den Kindern so ist, wann ist BALD? WANN fahren wir denn endlich. Ist morgen Montag? Oh gott ich sehe schon, dass werden noch harte 4 Tage. Waren wir auch so?? Nein niemals :)

Die Autofahrt habe ich jetzt schon wieder bildlich vor mir. 3 Kinder hintendrin und nach spätestens 4 Kilometer wünscht man sich ein schalldichtes Panzerglas zwischen Eltern- und Kinderfraktion. Nein wirklich, ich liebe meine Kinder wirklich über alles. Aber zu dritt im Auto werden sie manchmal zu TIEREN und meist sind das leider keine niedlichen kleinen Schmetterlinge.

 

Wir sind ja eher noch von der "altmodischen" Sorte und haben an den Kopfstützen hinten demnach keine Mini-Fernseher. Bei 3 Kindern mit 3 verschiedenen "Ansprüchen" wäre auch das wohl eher ein Eigentor.

Somit gibt es für alle Bücher, für die große natürlich noch ihren MP3Player ohne den ja sowieso NICHTS geht, denn dann hört sich wenigstens die "Kleinen" nicht.

Da wir einen 7-Sitzer haben sitzt unser Teenie mittlerweile im "Kofferraum". Freiwillig - damit sie nicht genervt wird :)

Somit stopselt sie ihren Player in der Hofeinfahrt in die Ohren und wenn wir ankommen kommt er wieder raus. Dazwischen hört man nichts von ihr (außer sie muss - wie alle - "voll dringend aufs Klo, ich halts nimmer aus")

Für meinen Mann und mich wäre das super entspannend, schonmal ein Kind das sich alleine beschäftigt mit Musik hören und Comics lesen.

Auch die Kleinen könnten superschön ein Buch anschauen. Würde dann nicht die Situation meist so enden, dass

A: einer beginnt alle Bücher runterzuschmeissen und der jeweils andere KLEINE macht das dann nach, bis alle unten liegen und das DUO im Chor dann von sich gibt"MAMAAAAAAAA kannst du mir das Buch geben??"

B: einer von beiden braucht genau DAS Buch das der andere hat, sofort, als hinge sein Leben davon ab.

Nach einer Weile und der Diskussion wer nun welches Buch "lesen" darf, fällt ihnen dann die obligatorische Frage aller Fragen ein die (wahrscheinlich) alle Eltern kennen: WANN SIND WIR DAHAAAA?

....................................

 

Aber am Montag läuft bei uns ALLES anders, jawohl. Positiv denken :)

Auch, wenn ich diesmal die Kinderlieder CD aus dem Auto entfernt habe. Denn die Kombination zwischen quengelden Kindern, Stau, Hunger, sprechenden Navi und Biene-Maja-Lied löst bei mir ein unentspanntes Verhalten mit unnatürlicher Körperhaltung aus. Schon Wochen vorher, wurden unsere Kids umgestimmt in Sachen MusikCD im Auto. WAS sie jetzt immer auf dem Weg zum KiGa, zur Oma oder zum Einkaufen hören will ich jetzt lieber nicht schreiben, denn manche würden sich dann wohl eher FÜR Biene-Maja und Co entscheiden :)

 

So ich gönne mir nun nochmal einen Kaffee und blicke voller Vorfreude auf Montag wenn es heisst ADIOS Heimat......Urlaub wir kommen

PS: Falls sich bis dahin der Wohni wieder öffnen lässt. Denn das neue Schloß hat heute mittag spontan beschlossen, dass es jetzt Pause hat, aber das ist eine andere Geschichte :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0