Desserts und Kleinigkeiten

Cookie dough pralinen

eifrei, zuckerfrei, lactosefrei, vegan, fructosefrei

  • 125 g Mandelmehl schwach entölt oder gemahlene Mandeln
  • 1 EL gepoppte Quinoa
  • 50ml flüssiges Kokosöl
  • 60 g Süße Deiner Wahl (Reissirup, Xucker, Ahornsirup)
  • Das Mark einer Vanilleschote oder 1 Esslöffel Vanille Aroma
  • 75 g Schokolade mind. 80% Kakaoanteil oder die Schokodrops von Xucker
  • 1 Prise Salz

 

Die gemahlenen Mandeln sowie das gepoppte Quinoa zusammen mit einer Prise Salz in eine große Schüssel geben und vermischen.

Das Kokosöl schmelzen und beiseite geben, die Süße sowie auch das Vanillemark dazugeben und gut verrühren.

Die flüssigen Zutaten zu den trockenen die große Schüssel geben und gut vermengen

30 g der Schokolade klein hacken oder 30 g Schokodrops von Xucker, dazugeben und mit den Händen oder einem Kochlöffel alle Zutaten zu einem Teig rasch vermengen. Gut Kühlen (ca 30 Minuten) . Aus dem Teig kleine Bälle formen.

Die geformten Teigbällchen auf Backpapier legen und nochmals für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die übrige Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Teigbällchen, für die Cookie Dough Pralinen, nach spätestens 30 Minuten aus dem Kühlschrank nehmen und in der geschmolzenen Schokolade wälzen. Anschließend zurück auf das Backpapier legen.

Tipp: Wem die Schokolade eventuell zu fest ist, gibt noch etwas Kokosöl dazu, so erhält sie auch noch einen tollen Glanz

Wenn alle Bällchen mit Schokolade überzogen sind für weitere 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Das Aushärten der Schokolade kann je nach Sorte und Qualität zeitlich variieren.

Heidelbeer-Eis

 

Eis geht doch immer, nicht nur bei Kindern ;)

 

Für dieses Heidelbeer-Eis benötigt ihr nur folgende Zutaten:

 

Gefrorene Heidelbeeren (ca 200 g)

Naturjogurth

Und je nach Geschmack noch Honig

 

Alles gut pürieren und dann in z.B. Schnapsgläschen füllen, Plastiklöffel einstecken und für mindestens 4 Stunden ins Gefrierfach

 

Danach habt ihr ein tolles und leckeres Lila-Heidelbeer-Eis das eine schöne blaue Zunge macht.

 

Viel Spaß damit


Schoko-Avocado-Eis

Ihr braucht:
  • 2 reife Avocados (ganz wichtig sonst wird es nicht cremig)
  • 4 EL Reissirup/Agavensirup/Ahornsirup
  • ¼ l Soja- oder Kokossahne
  • 5 EL Kakaopulver
  • 2 EL Kokosöl oder Kokosbutter
  • Mark einer Vanilleschote
  • Nach Geschmack ein paar Kakaonibs
Alle Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zu einer glatten Creme verarbeiten .
Die Creme in einen Gefrierbehälter füllen, in den Tiefkühler stellen und jetzt jede Stunde einmal mit dem elektrischen Handmixer kräftig durchrühren bis die Creme nach 5-6 Stunden komplett durchgefroren ist. Das ist zwar aufwendig, doch du musst die Eiskristalle aufbrechen, damit die Eiscreme schön cremig bleibt.
Tipp: Wenn du komplett auf Zucker verzichten möchtest, dann kannst du die Süße auch durch 2 Bananen oder 4-5 Datteln ersetzten