Hauptgerichte mit Fleisch

Gemüsecurry mit Hähnchen

  • 2 ELÖl
  • 1 ZeheKnoblauch, gehackt
  • 1Zwiebel, weiß, gehackt
  • 1 TLCurrypulver
  • 1,5 TLKurkuma
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 250 gHähnchenbrustfilet, gewürfelt
  • 1 HandvollZuckerschoten
  • 1Zucchini
  • 2 rotePaprika
  • 200 gSahne /Milch oder Soya“sahne“
  • 5 EL Kokoscreme oder Kokosmilch, aus der Dose
  • 1 TLSalz
  • Nach Bedarf noch etwas Gemüsepaste
  • Nach Geschmack 2 ELKoriandergrün, gehackt

Das Hähnchenfleisch mit etwas Kurkuma und Curry „einreiben“ und in der Pfanne mit wenig Öl anbraten. Nicht fertiggaren und auch nicht bräunen, da es sonst trocken wir.

 

Aus der Pfanne nehmen und das restliche Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Knoblauch und Zwiebel glasig dünsten. Paprikawürfel, Currypulver, Kurkuma und Cayennepfeffer zugeben und kurz anschwitzen. Danach die Zucchiniwürfel beigeben und nochmals kurz anbraten. Sahne/Milch/Soya und Kokoscreme bzw. -milch, Salz und den Würfel Hühnerbrühe dazugeben und aufkochen. Deckel schließen und 15 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Hähnchenbrustfiletwürfel, Zuckerschoten und Koriander dazugeben und abschmecken. Nochmals kurz aufkochen.


Tafelspitz in Merrettichsoße

 

Zutaten:

Garzeit ca. 3 Stunden

Damit das volle Aroma des köstlichen Fleisches erhalten bleibt, sollten sie es kurz vor dem Garen im Naturtontopf noch kurz in kochendes Wasser geben.

 

-1400 g Tafelspitz oder mageres Rindfleisch

-1 Stange Lauch -1 Zwiebel

-5 Karotten -1 Lorbeerblatt

-einige Pfefferkörner -Salz und Pfeffer

-Ein Schluck Weißwein -Wasser

-1 TL Gemüsepaste -50 g Sahne

-Evtl etwas Milch -Meerrettich frisch oder aus dem Glas

-1 EL Mehl - kleingeschnittene Zwiebel für die Soße

-Butterschmalz

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

½ Stange Lauch, 2 Karotten und die Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Butterschmalz in einem Topf zerlassen und den Lauch, die Karotten und die Zwiebel kurz anbraten (nur leicht bräunen), mit Weißwein und Wasser ablöschen. Lorbeerblatt und Pfefferkörner hinzugeben. Alles etwas aufkochen lassen. Danach den entstandenen Schaum etwas abschöpfen.

 

Jetzt die Hitze herunterregeln, so dass es nicht mehr kocht. Das Fleisch hineingeben und von allen Seiten circa 6 Minuten „ziehen lassen“.

Danach in den Natursteintopf geben. Deckel aufsetzen. Die Brühe abseihen und 3-4 Tassen davon zum Fleisch geben. Den Rest der Brühe zurückbehalten für die Meerrettichsoße.

Den restlichen Lauch, sowie die Karotten in Würfel schneiden.

Nun den Bratentopf in den Ofen geben. Nach 2,5 Std. den vorbereiteten Lauch und die Karottenwürfel mit dazugeben und fertig garen (20-30 Minuten).

Für die Meerrettichsoße etwas Butterschmalz in einen kleinen Topf geben, klein geschnittene Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Mit 1 EL Mehl eine Mehlschwitze erstellen und dann unter kräftigen rühren mit circa 150 ml der Gemüsebrühe ablöschen. Jetzt die Temperatur verringern so dass es nicht mehr kocht. Mit 50 ml Sahne die Soße verfeinern und etwas Meerrettich hinzugeben (wer mag kann auch gerne frisch geriebenen verwenden). Jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Wichtig: nicht mehr aufkochen lassen, da sonst die leichte Schärfe „verfliegt“

Wem die Soße zu dick ist, der kann sie kurz vor dem Servieren noch mit Sahne/Wasser/Milch etwas verdünnen.

Zum Tafelspitz gab es bei uns Salzkartoffeln, Meerrettichsoße und das mitgegarte Gemüse. Für die Kinder hatten wir noch die „Alternativsoße“ aus dem Bratentopf